Werte in einem Rechtsstaat: Was bedeuten sie für Dich?

Gesellschaftliche Werte

Österreich Flagge

In der Gesellschaft gibt es Werte, die wichtig dafür sind, dass das Zusammenleben klappt. Dazu gehören zum Beispiel Frieden, Toleranz, Solidarität und Gerechtigkeit oder, dass jeder Mensch die höchstmögliche Bildung erhält, egal, von wo jemand kommt oder wie viel Geld jemand hat.

Jeder soll sich seelisch, körperlich und geistig bestmöglich entwickeln können. Mit dieser Entwicklung können soziale, moralische oder auch religiöse Werte im Menschen wachsen. Das Ziel ist, dass man im Leben Verantwortung für sich selbst und für andere übernimmt.

Jeder Mensch soll am Kulturleben und am Wirtschaftsleben teilnehmen können. Wir wollen alle frei sein, in Frieden leben und gemeinsam unsere Gesellschaft gestalten.

Persönliche Werte

In unserem Leben gibt es persönliche Werte und gesellschaftliche Werte. Deine persönlichen Werte trägst Du jeden Tag mit Dir herum: Vielleicht ist es Dir wichtig, dass man nicht hinter Deinem Rücken über Dich redet, sondern klare Ansagen macht? Vielleicht ist es für Dich ein No-Go, Deinem Freund die Freundin auszuspannen? Oder ist Dir Zivilcourage besonders wichtig und Du mischt Dich ein, wenn jemand zum Beispiel aufgrund seiner Hautfarbe ungerecht behandelt wird?

Verfassungsprinzipien: Die Spielregeln in Österreich

  1. Demokratisches Prinzip (Wahlrecht)
  2. Prinzip der Menschenwürde (Die Würde des Menschen ist unantastbar)
  3. Liberales Prinzip (Grundrechte, Freiheitsrechte)
  4. Rechtsstaatliches Prinzip (Die Staatsgewalten sind rechtlich gebunden)
  5. Republikanisches Prinzip (Politische Ordnung; Rechtsstellung des Bundespräsidenten)
  6. Bundesstaatliches Prinzip (Aufteilung in Bund und Länder; Föderalismus)
  7. Gewalten trennendes Prinzip (Machtkontrolle)

Integration: Wenn unterschiedliche Menschen in einem Team spielen

Integration bedeutet, dass viele verschiedene Menschen in einer Gruppe oder in einer Gesellschaft zusammenleben. Damit das klappt, müssen alle mithelfen und an einem Strang ziehen. Integration kann einseitig nicht funktionieren, sondern immer nur zweiseitig.

Und damit sind wir auch schon wieder bei den Werten: Wenn wir uns Gedanken machen über unsere Werte und darüber sprechen, machen wir sie uns bewusst. Es entsteht eine Rechtskultur, die ein friedliches Zusammenleben überhaupt erst möglich macht.

Die Spielregeln der Integration

Die Würde jedes Menschen: Würde = Wertschätzung

Die oberste Integrations-Spielregel ist, dass wir auf die Würde jedes Menschen achten. Würde bedeutet so viel wie Wertschätzung, Achtung oder auch Stolz. Die Menschenwürde ist unantastbar. Niemand darf sie missachten. 

Weitere Prinzipien!